Warum Sie mich kontaktieren sollten

Trainer, Berater und Coachesgibt es viele. Ähnliches gilt für Mediatoren. Also stehen Sie irgendwann vor der Entscheidung: Welcher Berater passt zu Ihrem Unternehmen und Ihren Werten, zu den Menschen und zur aktuellen Situation?

Hier nenne ich Ihnen 15 Gründe, warum die Zusammenarbeit mit mir für Sie nützlich sein kann:

  1. Leben heißt, sich zu verändern und zu entwickeln. So lautet ein Credo von mir. Das spiegelt sich in meiner Biografie wider. Dieses Einstellung und Haltung vermittle ich auch Ihren Mitarbeitenden.
  2. Ich arbeite seit über 20 Jahren als selbstständiger Berater, Trainer und Coach sowie Führungskräfte- & Teamentwickler für Unternehmen. Entsprechend groß ist meine Erfahrung im Weiterbildungs- und Personalentwicklungsbereich. Zudem habe ich viele sehr unterschiedliche Organisationsstrukturen und Kulturen kennengelernt.
  3. Ich bin zertifizierter Mediator BM® und Konfliktcoach. Entsprechend professionell bearbeite ich bei Bedarf mit Ihren Mitarbeitenden und Teams Konflikte. Die eskalieren oft unterschwellig, wenn nicht rechtzeitig gegengesteuert wird. Dann werden Unbeteiligte mit hineingezogen und die Spannungen weiten sich aus. Das beeinträchtigt zunehmend die Zusammenarbeit und die Leistungsfähigkeit aller.
  4. Ich arbeite seit 7 Jahren als Lehrtrainer in der systemischen Coachingausbildung. Entsprechend groß ist mein methodisches Know-how in diesem Bereich und meine Coaching-Erfahrung..
  5. Ich habe außer einem Pädagogik-Studium eine Ausbildung zum Industriekaufmann sowie ein BWL-Studium absolviert. Ich denke also auch in kaufmännischen Kategorien und weiß, dass betrieblichen Ausgaben für Personalentwicklung Investitionen sind, die sich letztlich für das Unternehmen lohnen müssen.
  6. Ich habe vor über 20 Jahren meinen damaligen Beamtenstatus aufgegeben und mich für die Selbstständigkeit entschieden. Deshalb weiß ich aus eigener Erfahrung, dass Neuland zu betreten stets auch mit Risiken verbunden ist und vertraute Sicherheiten aufgegeben werden müssen. Dieses Bewusstsein vermittle ich auch Ihren Mitarbeitenden.
  7. Ein Anspruch an mich selbst lautet, mich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Entsprechend viele Weiterbildungen habe ich in den letzten Jahrzehnten absolviert, und entsprechend prall gefüllt und „up-to-date“ ist mein Methodenkoffer.
  8. Ich arbeite lösungs– und ressourcenorientiert. Wenn scheinbar nichts voran geht, nutze ich auch solche Situationen, um die Fähigkeiten und Erfahrungen aller Beteiligten zu aktivieren und für das angestrebte Ziel zu nutzen..
  9. Ich arbeite pragmatisch am konkreten Auftrag. Dabei gehe ich mit, wenn sich Situationen überraschend ändern und nutze flexibel entsprechende Methoden und Modelle. Zugleich überprüfe ich mit den Beteiligten immer wieder, ob die ursprüngliche Zielvereinbarung noch passt oder verändert werden sollte.
  10. Mein Selbstverständnis als Trainer, Berater oder Coach ist es, mich so weit wie möglich überflüssig zu machen. Deshalb unterstütze ich die Beteiligten darin, eigene Lösungen zu finden und sie selbstverantwortlich umzusetzen. Das schafft eigene Erfolgserlebnisse und sie erleben sich als selbstwirksam. Zugleich wächst die Freude, sich gemeinsam weiter zu entwickeln.
  11. Für Führungskräfte ist es heute immer wichtiger, neben den „klassischen“ Führungskompetenzen auch sich selbst gut zu kennen und ihre Umwelt sensibel wahrzunehmen. Deshalb unterstütze ich bei Bedarf die emotionale Kompetenz Ihrer Führungskräfte. Dazu sind Übungen der Achtsamkeit sehr wirksam. Es ist wissenschaftlich gut belegt, dass sie Stress reduzieren, was ich durch meine eigene Erfahrung bestätigen kann. Zugleich hilft es, aus gewohnten Reiz-Reaktionsmustern auszusteigen. Die Teilnehmenden können dadurch auch in stürmischen Zeiten gut „geankert“ in ihrer Mitte bleiben..
  12. Ich betrachte Unternehmen als lebendige und komplexe Systeme, in denen sich die Dinge wechselseitig beeinflussen. Deshalb vermeide ich einfache Ursache-Wirkungs-Lösungen. Nach meiner Erfahrung beseitigen die oft kurzfristig Symptome, schaffen aber langfristig woanders neue Baustellen.
  13. Ich weiß aus eigener Erfahrung: Alte Gewohnheiten zu verändern braucht manchmal Geduld und einen langen Atem. Deshalb ist mir der Praxistransfer so wichtig, den ich gerne so weit begleite, bis das Neue auch bei Gegenwind sicher trägt. Denn sonst war das Engagement und das Investment umsonst. Ich arbeite daher gerne mit dem von mir entwickelten Lernkonzept „Co-kreativen Lernens“.
  14. Ich will mit meiner Arbeit etwas bewegen und bewirken. Deshalb rede ich bei meinen Beratungen, Trainings und Coachings bei Bedarf auch mal „Klartext“ – unabhängig davon, auf welcher hierarchischen Ebene mein Gegenüber angesiedelt ist. Dabei ist es mir jedoch zugleich wichtig, dass mein Gegenüber stets meine persönliche Wertschätzung spürt.
  15. Auch ich brauche Feedback, um aus meiner eigenen Begrenztheit auszusteigen und mich weiter zu entwickeln. Deshalb bin ich in ein Netzwerk von KollegInnen eingebunden, mit denen ich regelmäßig meine Arbeit reflektiere. Außerdem meditiere ich seit über 30 Jahren. Das hilft mir, in Stresssituation meine innere Balance zu bewahren und bei meiner Arbeit Ruhe, Gelassenheit und Zuversicht auszustrahlen. Das brauche ich gerade in Konflikt- und Umbruchsituationen..

Wünschen Sie weitere Infos über mich und meine Arbeitsweise, dann senden Sie mir bitte entweder eine Mail oder rufen Sie mich an (Tel. 08847/761 99 34).